AG KARDIALE MRT

Die  Arbeitsgruppe beschäftigt sich seit 1996 mit der kardiovaskulären MRT und gehört damit zu den Pionieren auf dem Gebiet. Es ist mittlerweile gelungen viele Forschungsergebnisse  so zu etablieren, dass sie weltweit Eingang in die klinische Routine gefunden haben. Das Vertrauen des damaligen Direktors der universitären Kardiologie am Campus Buch, Herrn Prof Rainer Dietz, gestattete es der Gruppe um Matthias Friedrich, Jeanette Schulz-Menger und Oliver Strohm kardiologische MRT Untersuchungen an der Franz-Volhard-Klinik zu etablieren.

Seit 2004 wird die Gruppe von Jeanette Schulz-Menger geleitet. Die Gruppe umfasst ca. 40 wissenschaftliche Mitarbeiter, technische Assistentinnen, Studienschwestern und Doktoranden. Entscheidend für die Forschungsarbeiten sind nationale und internationale Kooperation mit Physikern, Informatikern und Mathematikern. Unser wachsendes Netzwerk erlaubt die Entwicklung und Umsetzung neuer Ideen.

Bereits seit dem Jahre 2000 werden regelmäßige Kardio-MRT-Kurse durchgeführt um eine hochqualitative Ausbildung von Ärzten weltweit zu ermöglichen. 

Neben selbst initiierten klinischen Studien, die von der direkten Anbindung an eine kardiologische Abteilung innerhalb eines 1000-Betten-Krankenhauses der Maximalversorgung (HELIOS-Klinikum Berlin-Buch) profitieren, unterstützt die Gruppe regelmäßig Multi-Center-Studien und führt Projekte in Kooperation mit Partnern der Industrie (z.B. Siemens Healthcare) sowie benachbarter Forschungsinstitute (z.B. des Max-Delbrück-Centrum) durch. 
Die Arbeitsgruppe ist ein Teil des Experimental and Clinical Research Center (ECRC), eine gemeinsame Einrichtung zwischen der Charité und dem MDC Berlin.